Kita essen vergiftet. Essen in Kita vergiftet? Polizei ermittelt

Leverkusen: Essen in Kita vergiftet

kita essen vergiftet

Kinder hätten nicht davon gegessen. Die Polizei geht derzeit von einem «tragischen Unglücksfall» aus, wie eine Sprecherin sagte. Deshalb ist das Essen in der Küche geblieben und letztlich an den Caterer zurückgegangen. März sei dann — auch aufgrund der Laborergebnisse — eine Anzeige bei der Polizei eingegangen, seitdem werde ermittelt. März hätten Laborergebnisse Gewissheit gebracht: Bei der fremden Substanz handle es sich um Bestandteile von Reinigungsmitteln, die auch in der Kita genutzt wurden. Laut handelt es sich bei der Verdächtigen um eine Küchenhilfskraft, die noch in der Küche selbst das nach Reinigungsmitteln riechende Essen gemeldet habe.

Next

Leverkusen: Vergiftetes Kita

kita essen vergiftet

Nach der Auswertung im Labor steht fest, dass es sich bei den Verunreinigungen um Bestandteile von Reinigungsmitteln handelt, die in der Kita verwendet wurden. Klar sei aber, dass besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden sind, die weiterhin Bestand haben. März wurde die Elternratsvorsitzende über die Vorfälle informiert. Das betroffene Essen soll nach Reinigungsmitteln gerochen haben, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei am Mittwoch. Mit Anmeldung erklären Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung, dass wir Ihnen unseren Newsletter über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Themen aus der Region per E-Mail zusenden. Ein verdächtiger Geruch machte die Küchenhilfe stutzig. Nach Polizeiangaben war einer Küchenhilfskraft der Kita in zwei Fällen im Januar und Februar das komisch riechende Essen aufgefallen.

Next

Leverkusen: Kita

kita essen vergiftet

Unklar sei noch, ob es sich tatsächlich um Reinigungsmittel gehandelt habe. Die Untersuchungen ergaben, dass die Paprikasauce große Mengen Tenside enthielt. Daraufhin sei Anzeige gegen Unbekannt gestellt worden und die Polizei habe mit den Ermittlungen begonnen. In beiden Fällen sei derselben Küchenhilfskraft das seltsam riechende Essen aufgefallen. Mitarbeiterin verdächtigt Der erste Verdacht fiel auf die Cateringfirma, doch beim Kontrollieren aller technischen Anlagen des Caterers sei nichts gefunden worden. Ansonsten gibt den ersten Hash zurück. Klar sei aber, dass besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden sind, die weiterhin Bestand haben.

Next

Leverkusen: Vergiftetes Kita

kita essen vergiftet

Nachrichten aus der Region Osnabrück, dem Emsland, aus Deutschland und der ganzen Welt noz. Die Mitarbeiter riechen nicht nur vorher an der Mahlzeit, sondern nehmen sie auch mit den Kindern ein. Ein Fall sei besonders erschreckend: Die Verdächtigte habe die gefährliche Substanz in die Speisen gespritzt. In beiden Fällen wurde daraufhin die Cateringfirma kontaktiert. Die Verunreinigungen wurden demnach absichtlich dem Essen zugefügt.

Next

Küchenhilfe soll Kita

kita essen vergiftet

Personelle Konsequenzen soll es wegen des verunreinigten Essens laut Kita-Verbund erst einmal nicht geben. Deshalb geht der Kita-Verbund davon aus, dass jemand in der Kita das Essen verunreinigt hat. Februar nach Chemie gestunken habe. Nach zwei Fällen von verunreinigtem Essen in einer Leverkusener Kita hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei hegt einen schlimmen Verdacht. Weitere Informationen zu Protokollierung der Anmeldung, Versand über Dikoma GmbH, statistische Auswertung und Abmeldemöglichkeit erhalten Sie in unseren.

Next

Essen in NRW

kita essen vergiftet

Da die Ursache beim Caterer vermutet wurde, kontrollierte dieser alle technischen Anlagen, ob es durch einen Defekt zu Spülrückständen gekommen ist, heißt es von Seiten der Kita. Dazu sei sogar in einem Fall eine Spritze verwendet worden. Februar hätten Mitarbeiter der Kita Leverkusen-Schlebusch einen ungewöhnlichen Geruch in dem Essen der Kinder wahrgenommen. Ein zweijähriges Mädchen ist in einer Kindertagesstätte in Gütersloh beim Essen erstickt. Leverkusen - In einer Kindertageseinrichtung im Raum Leverkusen soll das Essen der Kinder innerhalb einer Woche zweimal vergiftet worden sein. Das Essen werde nun täglich von zwei Fachkräften und dem Caterer überprüft, bevor es an die Kinder gehe.

Next